Skip to content

Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 11. Mai 2008


Der Originalartikel befindet sich unter:
http://people.planetpostgresql.org/dfetter/


== Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 11. Mai 2008 ==

== PostgreSQL Produkt Neuigkeiten ==

DBD::Pg 2.7.1 erschienen.
http://search.cpan.org/dist/DBD-Pg/

OpenX 2.5.67-beta erschienen, jetzt mit PostgreSQL Support.
http://www.openx.org/beta

pgsnap 0.3.1 erschienen.
http://pgsnap.projects.postgresql.org/

pg_top 3.6.2 erschienen.
http://ptop.projects.postgresql.org/

psqlODBC 08.03.0200 erschienen.
http://psqlodbc.projects.postgresql.org/release.html

PostgreSQL Data Wizard 8.4 erschienen.
http://www.sqlmaestro.com/products/postgresql/datawizard/

== PostgreSQL Jobs im Mai ==

http://archives.postgresql.org/pgsql-jobs/2008-05/threads.php

== PostgreSQL Lokal ==

BWPUG wird ihr erstes Treffen überhaupt am Mittwoch, dem 14. Mai im
OmniTI Hauptquartier in Columbia, MD, abhalten.
http://pugs.postgresql.org/bwpug

PGCon 2008 wird vom 20. bis 23. Mai in Ottawa sein.
http://www.pgcon.org/2008/

Die griechische PUG wird einen Stand auf der dritten Griechischen FLOSS
Konferenz vom 27.-29. Mai in Athen, NTUA, haben.
http://www.postgresql.gr

LAPUG trifft sich am 30. Mai 2008 im Cal Poly.
Non-trivial updateable views, von Keith Larson.
http://pugs.postgresql.org/node/390

PGDay wird in Portland am Tag vor der OSCON stattfinden.
http://pugs.postgresql.org/taxonomy/term/53

Der Call for Papers für die Utah Open Source Konferenz 2008 ist bis zum
1. Juni offen. Diese 2. jährliche Konferenz wird vom 28. bis 30. August
2008 in Salt Lake City, UT stattfinden.
http://2008.utosc.com/

== PostgreSQL in den News ==

Planet PostgreSQL: http://www.planetpostgresql.org/

General Bits, Archive und gelegentliche News Artikel:
http://www.varlena.com/GeneralBits/

Dieser wöchentliche PostgreSQL Newsletter wurde erstellt von David
Fetter

Sende Neuigkeiten und Ankündigungen bis Sonntag, 15 Uhr Pazifischer
Zeit. Bitte sende englische Beiträge an david@fetter.org, deutsche an
pwn@pgug.de, italienische an pwn@itpug.org.
Continue reading "Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 11. Mai 2008"

Magdeburger Stadtfest schwächelt

In Magdeburg wurde der Breite Weg (Südabschnitt) über das Pfingstwochenende komplett für das jährlich stattfindende Magdeburger Stadtfest gesperrt. Nachdem wir mit Freunden bei einem Griechen im Hopfengarten essen waren, beschlossen wir, noch einen Blick in die Innenstadt zu werfen.

Also Auto im Alleecenter abgestellt und in das Getümmel gestürzt ... Halt, Moment, welches Getümmel? In anderen Jahren waren die Straßen voll mit Menschen, heute empfangen uns fast menschenleere Straßen. Was wir vorfinden sind ganz viele Stände mit Essen und Getränken sowie einige Händler fernöstlich-asiatischer Herkunft, die ihre Waren anpreisen. Dazu ein paar Kinderkarussels, die allesamt schon geschlossen haben sowie ein Riesenrad, das anscheinend auch bald schliesst - gemessen an der Zeit, die man sich für das Ein- und Aussteigen lässt.

Was bleibt, ist ein Abstecher zum Alten Markt vor dem Rathaus - aber dort wurde ein Zaun gezogen und man verlangt Eintrittskarten. Die Musik ist so laut, dass man sich auch am Platzrand nicht unterhalten kann und ein Blick durch die Absperrung lässt erahnen, dass es dort ähnlich trostlos zugeht wie auf dem Breiten Weg.

Alles in allem kein guter Start für die Veranstaltung.

PostgreSQL Schulung

Die Open Source School hat neben einigen anderen Lehrgängen auch eine Schulung für PostgreSQL im Programm. Dieses Posting hier nicht nicht ganz uneigennützig, wenn man sich anschaut, wer diese Schulung halten wird ;-)

Die behandelten Themen decken unter annderem Punkte wie Installation, Konfiguration, Backup & Restore, Performance Tuning, server- und clientseitige Programmierung, MVCC und Client-Programme ab, es wird aber auch auf Besonderheiten von PostgreSQL (z.B. VACUUM oder Installation von Zusatzmodulen) näher eingegangen. Desweiteren können die Kursteilnehmer Wünsche äußern, welche Themen sie besonders interessieren.

Tiefe Vorkenntnisse sind nicht notwendig, man sollte jedoch mit dem verwendeten Betriebssystem und den darauf vorhandenen Tools umgehen können.

Die Details zur Schulung sind hier zu finden: PostgreSQL Schulung.

Update: der Link zur Webseite der Schulung ist mittlerweile ungültig. Wenn die nächste Schulung ansteht, gibt es hier weitere Informationen.

Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 04. Mai 2008


Der Originalartikel befindet sich unter:
http://people.planetpostgresql.org/dfetter/


== Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 04. Mai 2008 ==

Das Mai Commit-Fest hat begonnen und wie vorausgesagt, es läuft
wesentlich flüssiger als jenes im März.

== PostgreSQL Produkt Neuigkeiten ==

Benetl 1.8 erschienen.
http://www.benetl.net/

Continuent uni/cluster für PostgreSQL 2008 erschienen.
http://www.continuent.com/

DBD::Pg 2.6.4 erschienen.
http://search.cpan.org/dist/DBD-Pg/

check_postgres 1.5.2 erschienen.
http://bucardo.org/check_postgres/

PL/LOLCODE 0.2b1 erschienen.
http://pgfoundry.org/projects/pllolcode/

== PostgreSQL Jobs im Mai ==

http://archives.postgresql.org/pgsql-jobs/2008-05/threads.php

== PostgreSQL Lokal ==

Die AustinPUG wird sich am 6. Mai 2008 um 18:00 Uhr im Sun Büro in
Riata treffen.
http://pugs.postgresql.org/node/388

BWPUG wird ihr erstes Treffen überhaupt am Mittwoch, dem 14. Mai im
OmniTI Hauptquartier in Columbia, MD, abhalten.

PGCon 2008 wird vom 20. bis 23. Mai in Ottawa sein.
http://www.pgcon.org/2008/

Die griechische PUG wird einen Stand auf der dritten Griechischen FLOSS
Konferenz vom 27.-29. Mai in Athen, NTUA, haben.
http://www.postgresql.gr

LAPUGtrifft sich am 30. Mai 2008 im Cal Poly.
Non-trivial updateable views, von Keith Larson.
http://pugs.postgresql.org/node/390

PGDay wird in Portland am Tag vor der OSCON stattfinden.
http://pugs.postgresql.org/taxonomy/term/53

Der Call for Papers für die Utah Open Source Konferenz 2008 ist bis zum
1. Juni offen. Diese 2. jährliche Konferenz wird vom 28. bis 30. August
2008 in Salt Lake City, UT stattfinden.
http://2008.utosc.com/

== PostgreSQL in den News ==

Planet PostgreSQL: http://www.planetpostgresql.org/

General Bits, Archive und gelegentliche News Artikel:
http://www.varlena.com/GeneralBits/

Dieser wöchentliche PostgreSQL Newsletter wurde erstellt von David
Fetter.

Sende Neuigkeiten und Ankündigungen bis Sonntag, 15 Uhr Pazifischer
Zeit. Bitte sende englische Beiträge an david@fetter.org, deutsche an
pwn@pgug.de, italienische an pwn@itpug.org.
Continue reading "Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 04. Mai 2008"

Direct connection between water boiler and kteatime

I need a direct connection between my electric water boiler in the kitchen and kteatime on my laptop.

Sometimes i just forget to start kteatime and minutes later i look at my cup and think "oh censored you forgot again to remove the tea bag".

So, anybody willing to implement the hardware part? ;-) Maybe a small ISB device with bluetooth or wireless? g Should be a must-have for anyone who drinks tea.

Mitternachtsshoppen - ohne Geschäfte

Gestern war im Florapark in Magdeburg großes Mitternachtsshoppen angesagt. Gut, da wir sowieso Möbel suchen, fahren wir also in das dortige Möbelgeschäft und sind gegen 19:50 Uhr dort. Das war dann gerade genug Zeit, sich einmal die Schreibtische anzuschauen - bis der Mitarbeiter uns freundlich darauf hinweist, dass dieses Geschäft regulär um 20 Uhr schließt statt wie andere Geschäfte an diesem Tag bis Mitternacht zu öffnen.

Wozu veranstaltet das Einkaufszentrum so einen Abend samt groß angelegter Radiowerbung, wenn diverse Geschäfte (auf dem kurzen Weg nach draußen haben wir gesehen, das andere Geschäfte auch geschlossen hatten) nicht mitziehen? Das verärgert doch bloss die Kunden ... wir für unseren Teil sind umsonst nach Magdeburg gefahren.

Belize am 31.01.2008

Wir sind recht früh aufgewacht und haben beschlossen, mal frühzeitig die Lage am Frühstücksbuffet zu prüfen. Es gibt tatsächlich immer wieder Menschen, die zwei Minuten vor Ende des Frühstücks noch in das Restaurant kommen und erwarten, sich noch großartig hinsetzen zu dürfen. Große Verwunderung herrscht dann vor, wenn sie am Eingang vom Personal höflich aber bestimmt abgewiesen werden.

Da wir erst nachmittags zum Schnorcheln fahren, wollten wir vormittags noch an Land gehen (darum sind wir auch frühzeitig aufgestanden). Das Thema hatte sich jedoch erledigt, nachdem wir die Tenderzeiten erfahren haben: das Übersetzen dauert ca. eine Stunde. Damit liegt der gebuchte Ausflug so ungünstig, dass weder davor noch danach genügend Zeit bleibt für einen Landgang bleibt.

Das Wetter ist jedoch herrlich, wir gönnen uns noch etwas Sonne und stellen fest, dass manche Teilnehmer für den Ausflug schon eine halbe Stunde vorher am Treffpunkt warten - könnte ja sein, dass wir ohne sie losfahren.

Eines der großen Kreuzfahrtschiffe, die wir zuvor schon in Cozumel gesehen haben, liegt hier auch vor Anker.

Der Schnorchelausflug hat sich gelohnt. Wir wurden direkt am Schiff abgeholt und waren hin und zurück jeweils ca. eine halbe Stunde unterwegs. Zuerst ging es zur Tauchbasis, wo sich alle umziehen konnten. Danach hinaus zu zwei verschiedenen Riffen. Andrea hat zwei Rochen gesehen, die ihr der eine Tauchlehrer gezeigt hat. Ein Seestern hatte auch das Vergnügen, mit ihr Bekanntschaft zu machen. Ich habe mir die eine Insel auf dem Riff angeschaut, auf der ca. 30 cm große Muscheln lagen. Leider hatten jedoch alle Beschädigungen an der Hülle. Danach bin ich erst einmal in das Riff geschwommen - macht sich nicht wirklich praktisch, wenn man nur eine Handbreit Wasser unter dem Körper hat. Alles in allem war der Ausflug sehenswert, man sieht Sachen unter Wasser, für die man normal nicht mal einen Blick erübrigen würde. Schade nur, dass ich für unsere Kamera kein Unterwassergehäuse habe.

Bevor wir zum Schiff zurückgefahren sind, gab es einen weiteren Stop an der Tauchbasis. Jetzt lohnte sich auch ein Drink, der vorzüglich gemixt war. Bei der Tauchbasis befinden sich auch einige Wohnhäuser, in denen man seinen Urlaub verbringen kann.

Am Abend kam der erste Teil des Reisevideos im Bordfernsehen. Leider stellt sich jetzt schon heraus, dass viel "anonymes" Material verwendet wird, also Szenen, die nicht von unserer Reise sind sondern in jedes Video eingespielt werden. Nur ein Teil ist wirklich aktuelles Material und dann sind häufig nur sehr kurze Szenen zu sehen - jedoch hat es Andrea auf unserer ATV-Tour mehrmals kurzzeitig ins Bild geschafft. Weiterhin wird viel Werbung für AIDA gezeigt. Nicht wirklich interessant, finde ich.

Später am abend haben wir dann beschlossen, einige Sachen in der bordeigenen Wäscherei zu reinigen. Es scheint Mitreisende zu geben, die lieber den Trockner öffnen als auf das Display zu schauen, ob die Maschine belegt ist. Dumm nur, dass das Programm dabei stoppt und durch Einwurf einer weiteren Münze neu gestartet werden muss.

Auf dem Pooldeck gibt es eine Caribbean Pool Party, die wie üblich mit einer guten Lasershow startet. Der Kontostand sieht auch gut aus, soviel haben wir noch gar nicht für Drinks ausgegeben, dafür hat Andrea einen Fototermin auf Antigua am Strand mit der Bordfotografin ausgemacht.

Wertlose Gutscheine im Ristorante Marco Polo

Wir hatten uns gestern abend mit Freunden im Ristorante Marco Polo in Schönebeck/Salzelmen getroffen, um danach noch zum Kulinarischen Lichterfest im Kurpark nebenan zu gehen. Meine Pizza Calzone war gut und hat geschmeckt, die Nudelgerichte fanden jedoch bei den anderen keinen so großen Anklang.

Die große Überraschung kam dann jedoch beim Bezahlen. Wir hatten einen Gutschein, den ich irgendwann letzten Sommer erhalten hatte. Der Kellner meinte dann, dass er diesen Gutschein noch akzeptieren würde, da die "neue Gültigkeit" dort noch nicht vermerkt ist. Normalerweise sind Gutscheine in diesem Restaurant bloss noch für 3 Monate gültig.

Uns sind schon einige Restaurants untergekommen, die gern mit dem Geld ihrer Kunden spielen - aber ein so kurzer Zeitraum wie drei Monate ist heftig. Die Webseite verbraucher-urteile.de listet einige Hinweise zu dem Thema, dort heisst es unter anderem, dass eine Frist von 10 Monaten zum Teil noch als zu kurz empfunden wird.

Das reiht sich jedoch ein in unsere Erfahrungen mit Schönebecker Restaurants - einige andere Gaststätten vor Ort gängeln ihre Kunden mit ähnlich kurzen Fristen (6 Monate) mittels Aufdruck auf dem Gutschein. Leider ist uns persönlich noch kein Fall untergekommen, in dem ein Restaurant einen ihrer Meinung nach abgelaufenen Gutschein dann auch verweigert hat ... Schade. Mich würde nicht wundern, wenn eine Auszahlung des Gutscheinbetrags (abzüglich einer Gebühr) verweigert werden würde.