Skip to content

miserabler Kundenservice bei der Deutschen Telekom

Da wir demnächst umziehen, waren wir heute in einem T-Punkt in Magdeburg und wollten unseren bestehenden Telefonanschluß kündigen. Dabei erwartete uns eine nette Überraschung: eine Kündigung ist im T-Punkt nicht möglich, auch nicht, wenn man sich ausweist und auch nicht, wenn man den Mitarbeiter auffordert, die Kündigung schriftlich festzuhalten.

Statt dessen muss die Kündigung selbst schriftlich (und dann bevorzugt mittels Einschreiben) versandt werden. Nicht mal beim Versand aus dem T-Punkt per Fax könne man uns garantieren, dass die Kündigung ankommt und bearbeitet wird.

Was bitte schön ist das für ein Kundenservice? Warum kann ich beliebige Vertragsänderungen und neue Verträge im T-Punkt abschließen, aber dort meine Kündigung nicht aufnehmen lassen? Denkt dieses Unternehmen, die Kunden werden dadurch vom Kündigen abgehalten? Bei älteren oder ängstlichen Kunden mag diese bürokratische Hürde bestimmt selbiges bewirken. Die in den letzten Monaten ständig fallenden Kundenzahlen sollten jedoch irgendwann Anlaß zum Umdenken geben.

Da kam mir die Frage der einen Mitarbeiterin sehr passend: "Warum wir kündigen und ob wir mit dem Service nicht zufrieden wären". Da konnte ich doch reinen Gewissens die Wahrheit sagen.

Wir werden sehen, was die anderen Anbieter am Markt zu bieten haben: ein neuer Anschluß ist bei einem Mitbewerber bereits bestellt und bisher verläuft die Auftragsbearbeitung reibungslos. Der Preis ist nur 2/3 von unseren jetzigen monatlichen Gebühren - bei einem Mehr an bereitgestellten Leistungen. In einem Monat weiss ich hoffentlich mehr zu berichten.

Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 08. Juni 2008


Der Originalartikel befindet sich unter:
http://people.planetpostgresql.org/dfetter/index.php?/archives/176-PostgreSQL-Weekly-News-June-08-2008.html


== Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 08. Juni 2008 ==

Das Core-Team hat bekanntgegeben, dass eine einfach zu benutzende,
WAL-basierende Replikationslösung ein Implementierungsziel ist.

== PostgreSQL Produkt Neuigkeiten ==

Database .NET 2.1.3071 erschienen.
http://s630417.myweb.hinet.net/

Navicat ver. 7.1.1 erschienen.
http://pgsql.navicat.com/

pgDesigner 1.2.7 erschienen.
http://pgdesigner.sourceforge.net/

pg_proboscis 1.0 erschienen.
http://pgfoundry.org/projects/python/

pgsnap 0.3.3 erschienen.
http://pgfoundry.org/projects/pgsnap/

== PostgreSQL Lokal ==

Der Call for Papers für PgCon.BR ist eröffnet. Der Einsendeschluss ist
am 31. Mai, also die Vorträge jetzt einreichen.
http://pgcon.postgresql.org.br/chamadas.en.html

PGDay wird in Portland am Tag vor der OSCON stattfinden.
http://pugs.postgresql.org/taxonomy/term/53

Der Call for Papers für die Utah Open Source Konferenz 2008 ist bis zum
1. Juni offen. Diese 2. jährliche Konferenz wird vom 28. bis 30. August
2008 in Salt Lake City, UT stattfinden.
http://2008.utosc.com/

PGCon Brazil 2008 wird vom 26.-27. September auf dem Unicamp in
Campinas stattfinden.
http://pgcon.postgresql.org.br/index.en.html

PGDay.IT 2008 wird am 17. und 18. Oktober in Prato stattfinden.
http://www.pgday.org/it/

== PostgreSQL in den News ==

Planet PostgreSQL: http://www.planetpostgresql.org/

General Bits, Archive und gelegentliche News Artikel:
http://www.varlena.com/GeneralBits/

Dieser wöchentliche PostgreSQL Newsletter wurde erstellt von David
Fetter

Sende Neuigkeiten und Ankündigungen bis Sonntag, 15 Uhr Pazifischer
Zeit. Bitte sende englische Beiträge an david@fetter.org, deutsche an
pwn@pgug.de, italienische an pwn@itpug.org.
Continue reading "Wöchentlicher PostgreSQL Newsletter - 08. Juni 2008"