Skip to content

Die Bahn und die Lautsprecherdurchsagen

Stehe auf einem x-beliebigen Bahnhof in Deutschland, es wird eine Zugdurchfahrt auf Gleis 5 angesagt. Kurz bevor der Zug wirklich durchfährt, meldet sich die Sprechanlage auf dem Gleis 6:

"Achtung am Gleis 6, Ihr Zug ..."

Der Rest der Anspreche geht im Lärm des durchfahrenden Zuges unter.

"... Bitte Vorsicht am Bahnsteig."

Toll. Seitdem die Bahn so neumodische Anlagen einsetzt, die sich die Ansage zusammenstammeln, kontrolliert anscheinend gar keiner mehr, ob die Kunden das überhaupt noch hören können. Früher - als das noch von Menschen gesprochen wurde - hat der/diejenige durchaus auch mal bis nach dem durchfahrenden Zug gewartet.

Und da mein Zug schon Verspätung hatte, kam ich gleich in den Genuß einer weiteren Panne:

Die Anlage auf Gleis 5 schaltet sich ein und wenige Sekunden später die Anlage auf Gleis 6. Klar, das da niemand etwas verstehen kann, wenn beide Durchsagen durcheinander quatschen.

*kopfschüttel* Immer wenn ich denke, der Service bei der DB kann nicht schlechter werden, finde ich etwas neues