Skip to content

Auskunfsanspruch bei SMS Spam kann durchgesetzt werden

Mitte letzter Woche habe ich innerhalb weniger Minuten 26 leere SMS von einer deutschen Mobilfunknummer erhalten. Das hat mich veranlasst, mal folgendes Urteil auszuprobieren:


Auskunftsanspruch des Verbrauchers gegen Telefongesellschaft bei unverlangt zugesendeten Werbe-Kurznachrichten (SMS)


Nun, um es kurz zu machen: mein Mobilfunkprovider hat mir mittels einer kostenlosen Rufnummer mitgeteilt, bei welchem Mobilfunkprovider sich die Nummer befindet. Darauf hatte ich den betreffenden Provider angerufen und erhielt noch am gleichen Tag Adresse, Telefonnummer und Email des Resellers. Von dort kam dann heute Name und Anschrift der Firma, die der Mobilfunknummer zuzuordnen ist.


Klappt doch ...


Update vom 14. November 2007: BGH bejaht Auskunftsanspruch bei SMS-Spam

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Superstar on :

Hier gibts noch ein paar Infos: http://www.netzwerk-des-wissens.de/ArtikelZusammenstellen_DB.php?artikel_id=15
Comments ()

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Form options