Skip to content

Verraucht

Gestern abend war ein Treffen in der CoCo-Bar in Magdeburg. Am Eingang fiel mir ein Aufkleber auf, der diese Bar zu einem Raucherschutzgebiet erklärt. Alles kein Problem, lange Zeit wurde auch nicht geraucht. Da das Wetter draussen jedoch ungemütlich war (sprich: Sturm, Regen), bestellten irgendwann später dann doch zwei Personen am Nachbartisch einen Aschenbecher.

Man merkt den Unterschied. Die Bar hat keine passende Klimaanlage, die den Rauch schnell abziehen kann. Damit kann ich leben. Was mich jedoch wirklich gestört hat: meine Sachen haben auch noch daheim, einige Stunden später, nach Rauch gestunken.

Also liebe Raucher, können wir uns darauf einigen, das ihr rauchen dürft, aber im Gegenzug euch auch um meine verqualmten Sachen kümmert?

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Markus on :

einfach in eine Andere Bar gehen wo kein "Raucherschutzgebiet" ist. Das ist die Methode mit dem wir uns jetzt im Freundeskreis geeinigt haben um die Einrichtungen zu fördern die es Rauchfrei versuchen und nicht die, die denken ohne Raucher können sie nicht überleben.
Comments ()

Andreas Scherbaum on :

Schon richtig, so eine Bar bzw. so ein Treffpunkt wäre mir auch lieber. Jedoch war jenes Treffen halt dort angesetzt ... konnte ich nicht ändern.
Comments ()

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Form options