Skip to content

Englische Ansagen im Zug

Seit längerem höre ich im Zug neben den deutschen auch englische Durchsagen. Leider hören sich letztere immer wie von einem Blatt abgelesen an - ganz selten, dass mal ein Mitarbeiter der Bahn dabei ist, der das Englische auch flüssig spricht. Immerhin aber schon mal besser als völlig unverständliche Durchsagen ...

Alles also nicht so schlimm - aber wozu brauche ich eine Durchsage, die "Herzlich Willkommen" und "Danke das Sie mit der Deutschen Bahn gefahren sind" erzählt, die dann aber alle wichtigen Informationen (wie Anschlußzüge, Verspätungen, Zugausfälle, sonstige Probleme) verschweigt? Das ist kein Service, das ist lediglich lachhaft. Da kann sich Die Bahn den "internationalen Anstrich" auch sparen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Stefan on :

Vielleicht hatte ich damals nur Glück, aber ich bin mal einige Zeit (so ca. drei Monate lang) morgens mit dem ICE von München aus gefahren, und da waren in den englischen Ansagen auch die Anschlußmöglichkeiten enthalten. Gut, das Englisch war teilweise grauenhaft, aber die kriegen bestimmt auch nicht so viele Englischkurse spendiert. Wenn ich mich richtig erinnere war da sogar die Einladung, man solle doch mal das Frühstück im Bordrestaurant versuchen, auch Englisch ;-)
Comments ()

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
Form options