Kindernamen

Posted by ads on Tuesday, 2008-04-15
Posted in [Myself]

Am Wochenende war ich in einem Krankenhaus hier in der Nähe auf der Kinderstation. Im Flur hing eine Pinnwand, an der ganz viele Briefe mit Fotos von Eltern bzw. den Kindern waren, die in diesem Krankenhaus zur Welt gekommen sind. Dabei ist mir aufgefallen, dass die wenigsten Kindernamen überhaupt noch “reguläre” Namen sind, die man z.B. in Deutschland erwarten würde. Den überwiegenden Teil der Namen hatte ich noch nie gehört.

Oder was würdet ihr von “Loris Christian”, “Elias Tim”, “Levin Jonas”, “Lennax”, “Nick Colin”, “Melina Sophie”, “Julius”, “Tjark”, “Sanjana Catharina”, “Tom-Luca”, “Justina Sophie”, “Lennie”, “John-Jay”, “Finn”, “Maya”, “Lenny Tom”, “Nele Pooja”, “Lennart”, “Wyatt Colin”, “Juana”, “Corvin-Noel”, “Marces-Elias” oder “Aimee Shirim” halten?

Bei den meisten Namen wüsste ich nicht mal, ob der Name zu einem Jungen oder einem Mädchen gehört. Generell sah die Pinnwand so aus, als wollten die Eltern einen Wettbewerb untereinander ausfechten, wer den eigentümlichsten Kindernamen erfinden kann.

Festzuhalten bleibt: die Kinder mit diesen Namen werden zeitlebens ein Problem haben - schon wenn sie mal ihren Namen irgendwo angeben und den Namen jedesmal buchstabieren müssen. Ich sehe jetzt schon die Fragezeichen am anderen Ende des Telefons: “Das ist ein Name???”

Oder wie ein Bekannter von mir sagte: “Der Trend geht weg von Cindy und Mandy.”


Categories: [Myself]

Share: