Der Osterkalender - ein fehlerhaftes Produkt

Posted by ads on Wednesday, 2009-03-04
Posted in [Stupid]

Dieser Tage tauchte ein Osterkalender in unserer Küche auf. Da hat sich doch tatsächlich ein Süßwarenhersteller gedacht dass man den beliebten Adventskalender für Kinder auf das Osterfest portieren könne. Keine schlechte Idee - nur sollte man vorher ein kleines bischen nachdenken: Der Adventskalender beginnt an einem festen Tag, dem 1. Dezember. Nach 24 geöffneten Türen ist endlich Heiliger Abend und es gibt Geschenke!

Der Osterkalender hat 21 Türen  Stellt sich mir gleich die erste Frage: wann soll ich (bzw. das Kind) die erste Tür öffnen? Gut, ich habe mittlerweile zählen und subtrahieren gelernt und mit dem Kalender kann ich auch umgehen. Der 22. März wäre also - im Jahr 2009 - der Tag der ersten Überraschung. So ein Kind ist da jedoch gnadenlos überfordert.

Das bringt doch gleich den nächsten - sehr offensichtlichen - Fehler zu Tage: Warum 21 Tage? Was gibt es so wichtiges an diesem Sonntag drei Wochen vor Ostern? Um genau zu sein: Nichts. Der passende Zeitraum wären 40 Tage und 40 Türen gewesen, von Aschermittwoch bis Ostersonntag.

Das wiederum sehen die Christen bestimmt nicht so wirklich gern. Schließlich heißt das Fastenzeit und da ist Schokolade ein Tabu ;-)

Also an den Hersteller: die Hausaufgaben machen, ggf. einmal öfter in die Kirche gehen und das Konzept noch mal überdenken.

Osterkalender
Osterkalender


Categories: [Stupid]

Share: