Wir bitten um Verständnis

Posted by ads on Wednesday, 2010-03-03
Posted in [Die-Bahn][Stupid]

Ich kann mich an keine (längere) Bahnfahrt der letzten Zeit erinnern, bei der ich nicht mindestens einmal diesen Satz gehört habe: “Wir bitten um Verständnis”.

Egal ob dies an einer Baustelle auf der Strecke (besonders häufig) plus zugehöriger Verspätung, an einer Wartezeit aufgrund verspäteter Anschlußzüge (sicher mit Baustellen auf der Strecke). an Signalstörungen im Meldewerk (besonders beliebt), an ausgefallener Neigetechnik (mit zugehöriger Schleichfahrt), an “Störungen im Betriebsablauf” (kann alles mögliche als Ursache haben), am Blitzeinschlag im Stellwerk (wo ist der Blitzableiter) oder schlicht am Winter (überhaupt nicht vorhersagbar um diese Jahreszeit) liegt.

Nein, liebe Deutsche Bahn, ich habe eigentlich kein Verständnis für im Schnitt mehr als eine Panne pro Fahrt.

Update: der Joachim Jakobs hat da letztens schon mal etwas zu geschrieben: Offener Brief an den Chef der Deutschen Bahn.

Update II: ein paar neue Ausreden: “Verspätete Bereitstellung” (welcher Mitarbeiter kennt da den Fahrplan nicht), “Brandstörung” (Hey, Wartung am Kabelbaum hilft da vorsorglich - aber siehe S-Bahnen Berlin), “erhöhtes Verkehrsaufkommen” (da wusste wohl der Fahrdienstleiter nicht, was auf ihn zukommt) und “erhöhte Gleisbelegung” (Mehr Güter auf die Schiene? Aber nicht doch, dann kommt die Bahn noch später).


Categories: [Die-Bahn] [Stupid]

Share: